Burg Güssing
Die mächtige Wehrburg auf einem Vulkankegel gelegen, bietet einen wunderbaren Rundumblick. Laufend Ausstellungen, im Sommer die Burgspiele und zahlreiche Konzerte.
Tel. 03322/43400, www.burgguessing.info

Wasserschloss Eberau
Einst größte Wasserschlossanlage Österreichs, heute im Dornröschenschlaf versunkenes Baujuwel mit romantischem Garten. Sehr beliebt sind auch die jährlichen Theatervorstellungen des örtlichen Theatervereins im Schlossgarten.
Tel. 03323/4003

Maria Weinberg
Die sagenumwobene, gotische Kirche liegt inmitten der Weinberge von Gaas und ist die größte Wallfahrtskirche der Region. Das gotische Innere beherbergt die einzige "Säulenmadonna" des Burgenlandes, die am abgestammten Platz in der Kirchenmitte verblieben ist. Beachtenswert sind auch der umgebende Friedhof mit dem Karner und den schmiedeeisernen Kreuzen.
Tel. 03323/2234

St. Martinskirche
Die gotische Martinskirche in Deutsch Schützen beinhaltet romanische und vorromanische Reste und liegt auf einem ehemaligen römischen Friedhof. Ausgrabungen.
Tel. 03365/2520

Historisches Kellerviertel von Heiligenbrunn
Über 150 Kellergebäude, die meisten davon aus Holz und Lehm erbaut und mit dem typischen Strohdach versehen. Mit 109 denkmalgeschützten Gebäuden das größte Ensemble Österreichs.
Tel. 0664/2401551, www.kellerviertel-heiligenbrunn.at

Weinmuseum Moschendorf
Wiedererrichtete Weinkeller und landwirtschaftliche Gebäude aus dem 18. und 19. Jhdt. Großer Veranstaltungsstadel. Mit seinen 3 Vinothek und einem Weinlehrpfad ist das Weinmuseum hat sich das Weinmuseum zum einem Zentrum für Weinliebhaber entwickelt. 
Tel. 03324/6317 oder 6521, www.moschendorf.at

Das Burgenländische Geschichte(n)haus
Bewohner des grenznahen Dorfes Bildein und der benachbarten (auch ungarischen) Ortschaften erzählen hier mittels vielfältiger Medien, Bilder und Erzählungen, wie sich Ihr Leben veränderte, als die Grenzen neu gezeichnet, verschoben und im Laufe der Jahrzehnte mehr oder weniger durchlässig wurden. Dies alles macht das Geschichte(n)haus Bildein zu einem Ort unterhaltsamen Lernens der burgenländische Geschichte.
Tel. 03323/2597, www.geschichtenhaus.at

Der Clusius-Naturlehrpfad
Der Clusius Naturlehrpfad ist ein gemütlicher Wanderweg rund um den Stausee (2,5 km) beschildert mit naturkundlichen Tafeln, die wissenswertes über Flora und Fauna der Region erzählen.
Nicht zuletzt wegen hundertjähriger Eichen, Biotope und Verlandungszonen am See, Erlenbruchwald, Huteweiden und dem „Abenteuerwald“ ist der Besuch des Wildparks und des Lehrpfades ein wahres Naturerlebnis für Jung und Alt.

Uhudler-Kunstwanderweg
In Eltendorf und Zahling zeigen insgesamt 11 Kunstobjekte, allesamt gestaltet vom Künstler Franz Krammer, die Entstehung eines Jahrganges des sagenumwobenen Uhudlers.

Walk of Wine Stegersbach
Die Golf- und Thermenregion Stegersbach liegt inmitten der wunderschönen Landschaft des Südburgenlandes. Auf ganz besondere Weise und sehr individuell kombinieren die 4-Top-Wellnesshotels ihre Thermen- und Golfangebote mit den Angeboten von 27 Top-Winzern aus der Weinidylle Südburgenland. Am eigens angelegten Walk of Wine rund um die Hotels erfahren Gäste mehr über die 27 Winzer und deren Weine. Gleichzeitig sind Gäste dazu eingeladen, die Weingüter direkt zu besuchen, um die Weine am Ort ihres Entstehens kennenzulernen und mit dem Winzer über die Schätze in seinem Weinkeller zu philosophieren. www.stegersbach.at

Baumwipfelweg Althodis
Vom Baumwipfelweg Althodis lässt sich der Wald aus einer einzigartiger Perspektive erleben. Hier bewegen Sie sich in luftiger Höhe durch die Baumwipfel, geniessen die herrliche Aussicht und lauschen den verschiedensten Vogelstimmen. Der Weg ist so gebaut, dass er auch von Menschen mit Behinderung uneingeschränkt benutzt werden kann und auch die problemlose Nutzung des Weges mit dem Kinderwagen ist möglich. www.baumwipfelweg-althodis.at