NATURPARK IN DER WEINIDYLLE PROJEKT-BESCHREIBUNG

Im Rahmen des europäischen Förderprogrammes Interreg AT-HU, zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Grenzregionen, macht der Naturpark in der Weinidylle zusammen mit zwei ungarischen Partnern das Projekt „Weinidylle AT-HU“.

Eine Besonderheit der Projektregion sind die zahlreichen idyllischen Weinkeller - „Kellerstöckl“. In der Weinidylle und auf der ungarischen Seite z. B. in Vasi Hegyhát befinden sich mehr als 1.000 dieser Gebäude, von denen kaum eines noch für ihre ursprüngliche Bestimmung im Weinbau Verwendung findet. Eine sehr geringe Zahl der historischen Weinkeller wird derzeit touristisch genutzt und als Kellerstöckl-Apartments vermietet. Die internationale Nachfrage nach diesen regionaltypischen besonderen Angeboten steigt, es hat sich jedoch gezeigt, dass die fehlende professionelle Gesamtführung den heutigen Markterfordernissen nicht entspricht.

Weiters besteht die Notwendigkeit die touristischen Angebote der Projektregion stärker grenzüberschreitend miteinander zu vernetzen, entsprechend den heutigen Gästebedürfnissen zu attraktiveren und gemeinsam an der Entwicklung einer grenzüberschreitenden Weinerlebnisregion zu arbeiten. Durch die gemeinsame Aufbereitung des Natur- und Kulturerbes und die Entwicklung von grenzüberschreitenden touristischen Angeboten sollen mehr Besucher in die Projektregion kommen und die Nächtigungszahlen erhöht werden.  Alle touristisch relevanten Angebote und Leistungen der grenzüberschreitenden Region werden zu einer Weinerlebnisregion verbunden. Dadurch trägt das Projekt auch zur Bewahrung der kulturellen Werte bei.

Vasi Hegyhát-Rábamente Regionaler Tourismusverband

Dieser klassische ländliche Raum ist noch heute von Natürlichkeit geprägt. Das vielfältige Natur- und Kulturerbe verbindet die unzähligen kleinen Siedlungen, außerdem bewahren zwei stimmungsvolle Kleinstädte die zahlreichen Andenken des historischen Grenzgebietes. Die Flora und Fauna blieb vielfältig und artenreich, weil keine gewaltsame Industrialisierung die Umwelt der Region schädigte. Zur Entdeckung der Wälder und uralten Weinberge dienen die zahlreichen Wanderwege und Lehrpfade.

Hegypàsztor Kör

 

Die Weinkeller vom Hegypàsztor Kör befinden sich auf einer Fläche von rund 2 ha, 2 km von Oszkó entfernt. Im Freilichtmuseum können Sie die historischen Weinkeller, den Naturlehrpfad, den Kräutergarten und vieles mehr bewundern. Sie können die hauseigenen Weine verkosten und im Ofen gebackene regionale Speisen probieren. Die Kinder erwarten alte Volksspiele und einen Kneipp "Nassspielplatz".

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

zurück