Freiheitssäule in Rechnitz

Anlässlich der Bauernbefreiung wurde am 6. Mai 1848 im Rahmen eines Festaktes am Hauptplatz die Freiheitssäule von einem Steinmetz aus Güns aufgestellt.

Über Freiheitssäule in Rechnitz

"Von der Untertanenpflicht befreit, ein ewiges Denkmal 1848“

Anlässlich der Bauernbefreiung wurde am 6. Mai 1848 im Rahmen eines Festaktes am Hauptplatz die Freiheitssäule von einem Steinmetz aus Güns aufgestellt. Laut „Rechnitz – Chronik einer Gemeinde“ wurde das Denkmal bereits 1848 wieder abgetragen und erst im August 1898 wieder aufgestellt. Im Laufe der Zeit änderte sich der Standort der Säule mehrere Male. In den Siebziger Jahren des 20. Jhdts. wurde die Freiheitssäule von der damaligen Gemeindeverwaltung entfernt, ehe sie 1997 nach einer Restaurierung unter Bürgermeister Josef Saly am heutigen Standplatz wieder aufgestellt wurde.

Nähere Information erhalten Sie im Naturparkbüro Rechnitz.

Kosten: frei 

Adresse

Hauptplatz
7471 Rechnitz

Öffnungszeiten

ganzjährig begehbar