Kostbares Naturjuwel umringt von Weinbergen

Im Naturpark in der Weinidylle findet man eine Vielzahl sehr spezieller Lebensräume, die vielen, auch seltenen und gefährdeten Arten eine Heimat bieten. Neben Weingärten sind vor allem Streuobstwiesen, Trockenrasen, Auwälder und Feuchtwiesen charakteristisch für das Gebiet. Im Schatten des berühmten Uhudlerweines bieten die Weingärten besonders trockenheitsliebenden Pflanzen- und Tierarten geeignete Lebensbedingungen. Überschwemmungsgebiete zählen weltweit nicht nur zu den produktivsten und diversesten Lebensräumen, sondern auch zu den gefährdetsten. Im Naturpark in der Weinidylle kann man verschiedene Auwaldtypen und Feuchtwiesen in all ihrer Pracht bewundern. Angefangen vom Seeadler über den Moorfrosch, bei dem sich die Männchen zur Paarungszeit blau färben, bis hin zur vom Aussterben bedrohten Schachblume, die es in Österreich nur im Südburgenland und in der Oststeiermark gibt, leben hier sehr viele außergewöhnliche Tier und Pflanzenarten.

 

Im Naturpark in der Weinidylle findet man eine Vielzahl sehr spezieller Lebensräume, die vielen, auch seltenen und gefährdeten Arten eine Heimat bieten. Neben Weingärten sind vor allem Streuobstwiesen, Trockenrasen, Auwälder und Feuchtwiesen charakteristisch für das Gebiet.

Das Leben neben den Reben

Im Schatten des berühmten Uhudlerweines bieten die Weingärten besonders trockenheitsliebenden Pflanzen- und Tierarten geeignete Lebensbedingungen.

Saftige Früchte unter breiten Kronen

Streuobstwiesen sind nicht nur Hochburgen der Sortenvielfalt mit österreichweit mehreren tausend Obstsorten, sondern auch Lebensraum und Nahrungsgrundlage für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren.

Doch trotz ihrer Bedeutung gehen Streuobstbestände österreichweit in ihrem Bestand zurück. Im Naturpark Weinidylle kann man sie noch bewundern und ihre Erzeugnisse erwerben.

Auch die Kopfbäume, die durch einen speziellen Schnitt den typischen „Kopf“ ausbilden, bieten im Naturpark in der Weinidylle für viele Arten Unterschlupf.

Perlen geschaffen aus Wassertropfen

Auwälder und Feuchtwiesen sind Lebensräume, die vor allem vom Faktor Wasser bestimmt werden und durch Überschwemmungen immer wieder verändert und neu geschaffen werden. Überschwemmungsgebiete zählen weltweit nicht nur zu den produktivsten und diversesten Lebensräumen, sondern auch zu den gefährdetsten. Durch Trockenlegungen und Regulierungsmaßnahmen gehen sie weltweit zurück.

Im Naturpark in der Weinidylle kann man verschiedene Auwaldtypen und Feuchtwiesen in all ihrer Pracht bewundern. Angefangen vom Seeadler über den Moorfrosch, bei dem sich die Männchen zur Paarungszeit blau färben, bis hin zur vom Aussterben bedrohten Schachblume, die es in Österreich nur im Südburgenland und in der Oststeiermark gibt, leben hier sehr viele außergewöhnliche Tier und Pflanzenarten.

Zurück